Stadtwerke Menden Gebäude
< >
  • Sie befinden sich:

E-Mobilität, Dachstrom und Stadtwerke-Mäuse - Stadtwerke mit vielseitigem Angebot beim Mendener Herbst

(vom 16.10.2015)

Menden. 13.10.2015. Vielfältige Aktionen und Informationen rund um neue Themen präsentieren die Stadtwerke Menden auf dem Stadtfest Mendener Herbst am kommenden Wochenende. „Mit unserem E-Mobilitäts-Konzept und einem innovativen Photovoltaik-Pachtmodell bieten wir unseren Kunden neue Dienstleistungen an“, stellt Stadtwerke-Geschäftsführer Bernd Reichelt vor. Aber auch die kleinen Besucher können am Infostand des heimischen Energieversorgers viel Neues entdecken: Die Stadtwerke-Mäuse mit ihrem „Erfinder“ Martin Smith erwarten die Mendener Kinder mit Mal- und Bastelideen und einem neuen Mäuse-Kinderkalender.

 

Laden – Leihen – Losfahren: E-Mobilität in Menden

„Mit einer Ladesäule für Elektro-PKW und Elektro-Roller sowie dem Ladeschrank für E-Bike-Akkus haben wir an der Oberen Promenade  einen öffentlichen Ladebereich für Elektrofahrzeuge in der Innenstadt geschaffen“, erläutert Reichelt. „Am kommenden Wochenende möchten wir diesen Standort und unser E-Mobilitäts-Konzept vorstellen und freuen uns auf viele interessierte Besucher.“

Neben der Vorstellung der Ladestation am Standort „Obere Promenade“ wird auch das neue Elektro-Car-Sharing-Fahrzeug „StadtwerkE-Mobil“ erstmals in der Öffentlichkeit präsentiert. Ab dem Wochenende steht den Mendenerinnen und Mendenern ein Elektroauto (Renault Zoe) zur Verfügung und kann kostengünstig ausgeliehen werden. „Wir freuen uns sehr, für dieses Projekt den erfahrenen Car-Sharing-Partner stadtmobil aus Essen gewonnen zu haben“, beschreibt Philipp Haberle, Teamleiter Vertrieb der Stadtwerke. Und Matthias Kall, Geschäftsführer der Stadtmobil Rhein-Ruhr GmbH erläutert: „Das StadtwerkE-Mobil kann künftig ganz einfach online reserviert und für bis zu 72 Stunden ausgeliehen werden. Nach der Devise ‚Laden – Leihen – Losfahren‘ ist es besonders für die Kunden interessant, die gelegentlich einen PKW benötigen.“ Ganz selbstverständlich ist es dabei für die Stadtwerke, dass die Ladestation an der Oberen Promenade ausschließlich mit umweltfreundlichem Grünstrom gespeist wird.

Mein Dach – mein Strom: Solarstrom selbstgemacht ohne Investitionen

Eine weitere neue Dienstleistung, die der heimische Versorger auf dem Mendener Herbst vorstellen wird, ist das Photovoltaik-Pachtmodell „Dachstrom“. Hierbei pachten Hausbesitzer eine Photovoltaikanlage - samt Montage und Unterhalt - von den Stadtwerken Menden. Alexej Dietrich, Teamleiter Energiedienstleistungen bei den Stadtwerken erklärt: „Der Dachstrom-Pächter profitiert doppelt: zum einen durch geringere Stromkosten aufgrund der Eigennutzung des erzeugten Stroms und zum anderen erhält er eine Einspeisevergütung für den überschüssigen produzierten Strom, der in das öffentliche Netz eingespeist wird.“ Dass das Pachtmodell ohne Investitionskosten für den Pächter von den Stadtwerken Menden angeboten wird, macht es ganz besonders lukrativ.

Klimaschutz-Quiz beim Mendener Herbst

Besonders begrüßt werden die neuen Stadtwerke-Dienstleistungen von der Stadt Menden und dem Klimaschutzbeauftragten Michael Bush sowie der ansässigen VHS. Exklusiv zu den Mendener-Herbst-Aktivitäten  am kommenden Wochenende veranstalten die drei Energie-Partner ein gemeinsames Klimaschutz-Quiz, bei dem es attraktive Preise – unter anderem ein „StadtwerkE-Mobil-Wochenende“ – zu gewinnen gibt.

Der Kinderkalender „Mit den Stadtwerke-Mäusen durch das Jahr“

Ganz besonders freut sich das Stadtwerke-Team die Präsentation des Kinderkalenders 2016 mit vielen pfiffigen Zeichnungen von Martin Smith. „Unsere Stadtwerke-Mäuse nehmen die Mendener Kinder mit auf eine Reise durch das Jahr“, erklärt Bernd Reichelt. Auf den Rückseiten der Kalenderblätter finden sich spannende Experimente, Rezepte, Rätsel und Spiele rund um das Thema Energie. Zum Mendener Herbstfest hat „Mäusevater“ Martin Smith eine besondere Überraschung vorbereitet: „Kommt zum Mäusemalen mit Martin“, lädt der weit über Mendens Stadtgrenzen hinaus bekannte Künstler ein. Unter seiner Anleitung kann jedes Kind eine ganz eigene Maus malen und das Kunstwerk mitnehmen. Spiel- und Bastelideen aus dem Kalender können ebenfalls vor Ort ausprobiert werden.

Der Kinderkalender ist gegen eine Schutzgebühr von 2,- € pro Stück erhältlich:

- im Handel exklusiv in der Buchhandlung Daub (Unnaer Straße 7)
- im Kundencenter der Stadtwerke Menden (Am Papenbusch 8-10)
- beim „Mendener Herbst“ am Infostand der Stadtwerke Menden

Pressearchiv:

Maria Geers
Leiterin Unternehmenskommunikation & Marketing

02373 169 1300