Stadtwerke Menden Gebäude
< >
  • Sie befinden sich:

Breitbandausbau Hüingsen: Verlängerung der Nachfragebündelung bis Ende Juni

(vom 31.05.2016)

Gut ein Drittel der benötigten Verträge liegt vor.
 
Menden, 31.05.2016. Mehr Zeit für Beratung wünschen sich die verschiedenen Interessentengruppen und Vereine in Hüingsen, wenn es um die Vertragsabschlüsse für schnelles Internet geht. „Zahlreiche Interessenten haben bereits die Beratungsangebote der Diensteanbieter und des heimischen Versorgers in Anspruch genommen, jedoch sind noch lange nicht alle Hüingser mit dem Angebot für schnelles Internet erreicht worden“, erklärt Alexander Nickel von den Stadtwerken Menden. Deshalb wird die Frist der Nachfragebündelung um einen Monat bis zum 30.06.2016 verlängert.

 

Großes Bürgerengagement bringt bereits ein Drittel der benötigten Verträge liegt vor.
Zwar haben bereits 16% der Hüingser  Haushalte einen DSL-Vertrag abgeschlossen, aber dies genügt nicht, um das Projekt zu realisieren. „Uns fehlen noch weitere 24% an festen Zusagen“, erläutert Wolfgang Exler, „deshalb werden wir Hüingser Befürworter dieses Projektes unsere Anstrengungen vor Ort noch intensivieren“. Aktiv unterstützt wird das Bürgerengagement von den Stadtwerken Menden, seiner Tochtergesellschaft Telemark sowie von den Diensteanbietern, die umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung stellen.

Unterschiedliche Interessen erfordern maßgeschneiderte Beratung
„In Hüingsen ist die Interessenslage der Anwohner bezüglich schnellem Internet sehr vielfältig“, beschreibt Alexander Nickel, „deshalb wird jeder Interessent individuell auf seine Bedürfnisse beraten. Für ältere Hauseigentümer beispielsweise liegt der Mehrwert von schnellem Internet darin, dass die Immobilie eine Wertsteigerung erhält.“ Heutzutage ist es für Immobilienkäufer durchaus ein Entscheidungskriterium, ob eine Immobilie an schnellem Internet angebunden ist. „Eine hohe Datengeschwindigkeit ist für vielfältige Bedürfnisse relevant“, fährt Nickel fort, „von Homeoffice-Arbeitsplätzen über online Schul- und Studienangeboten bis hin zu digitalem Fernsehen und digitalen Telefoniediensten“. Dem stimmt auch Wolfgang Exler zu und fasst zusammen: „Wenn wir in Hüingsen heute die Chance eines Breitbandausbaus verpassen, wird unser Ortsteil für viele Jahre unattraktiver im Vergleich zu anderen Gemeinden sein“.

Weiterhin Informationen rund um DSL-Angebote
Auch in den kommenden Wochen wird es Informationsangebote für die Hüingser Interessenten geben. Zudem beraten die Stadtwerke zu den DSL-Angeboten und ihrem  HighspeedStrom-Angebot für Hüingsen unter der Hotline (02373) 169-2225.

Pressearchiv:

Maria Geers
Leiterin Unternehmenskommunikation & Marketing

02373 169 1300