Stadtwerke Menden Gebäude
< >
  • Sie befinden sich:

Jahresablesung der Stadtwerke Menden beginnt am 5. Dezember

(vom 30.11.2016)

 Menden, 30.11.2016. Am Montag, 5. Dezember 2016 starten die Stadtwerke Menden mit ihrer jährlichen Ablesung der Zählerstände. Bis zum 6. Januar 2017 ermitteln Servicekräfte den Energie- und Wasserverbrauch der Kunden für das Jahr 2016. In diesem Zeitraum besuchen sie gut 34.000 Mendener Haushalte und lesen rund 59.000 Strom-, Erdgas-, Wärme- und Wasserzähler ab. Anders als in den Vorjahren ist für die kommende Ablesung keine sogenannte „Selbstablesung“ mittels Ablesekarte vorgesehen, daher werden alle Verbrauchsstellen im Versorgungsgebiet Menden durch Stadtwerke-Servicekräfte aufgesucht und abgelesen.

 „Mit der bevorstehenden Zählerstand-Ablesung verbinden wir in diesem Jahr eine Sichtprüfung aller Zähler im Versorgungsgebiet Menden", berichtet Tobias Golec, Teamleiter Kundenservice der Stadtwerke Menden, „daher ist es notwendig, dass die Ablesung durch Servicekräfte der Stadtwerke erfolgt. „Um diesen umfassenden Auftrag zu bewältigen, werden unsere Servicekräfte werktags und samstags bis in die frühen Abendstunden tätig sein."

 Wird ein Kunde beim ersten Aufsuchen nicht angetroffen, hinterlegen die Mitarbeiter eine Infokarte. Auf dieser Infokarte ist eine Rufnummer angegeben, unter welcher ein passender Termin für die Ablesung vereinbart werden kann.

 Die in diesem Zeitraum ermittelten Zählerstände werden auf den Stichtag 31.12.2016 gerechnet. Damit erhalten die Stadtwerke-Kunden eine Rechnung, die sich über einen Abrechnungszeitraum von einem kalendarischen Jahr erstreckt. „Auf diese Weise bieten wir unseren Kunden die bestmögliche Übersicht über den gesamten Jahresverbrauch", begründet Tobias Golec. Mit der Jahresabrechnung werden den Kunden auch Höhe und Fälligkeit der monatlichen Teilbeträge (Abschlagsbeträge) für das Jahr 2017 mitgeteilt.

 „Der Ableseservice erfolgt durch Servicekräfte der von uns beauftragten Firma ‚u-serv‘ ", weist Golec abschließend hin. „Alle für die Ablesung tätigen Mitarbeiter können sich entsprechend ausweisen." Sollten Zweifel an der Ordnungsmäßigkeit bestehen oder sonstige Probleme auftreten, bitten die Stadtwerke um Rücksprache unter der Telefonnummer (02373) 169-2313.

Pressearchiv:

Maria Geers
Leiterin Unternehmenskommunikation & Marketing

02373 169 1300