Stadtwerke Menden Gebäude
< >
  • Sie befinden sich:

Mit PV-Grünstrom und E-Mobilität: AutoPro Nickel und Stadtwerke setzen Pionieridee für Menden um

(vom 23.06.2016)

Menden. 23.06.2016Kostenloser PV-Grünstrom für E-Autos jetzt auch bei AutoPro Bernd Nickel. Wer in den vergangenen Tagen den Kfz-Meisterbetrieb von Bernd Nickel am Bräuckerweg passiert hat, wird die umfangreichen Dacharbeiten bemerkt haben. 30 Photovoltaik-Module sorgen dort ab jetzt für umweltfreundlichen Strom, der unter anderem eine öffentlich zugängliche E-Auto-Ladestation speist. Ein Pionierprojekt in Menden, denn Bernd Nickel ist der erste Gewerbetreibende in der Stadt, der gemeinsam mit den Stadtwerken als Projektpartner eine öffentliche Ladestation mit vorerst kostenlosem PV-Grünstrom auf seinem Gelände bereitstellt, die frei zugängig und rund um die Uhr nutzbar ist.

 

„Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten“, ist KFZ-Werkstattinhaber Bernd Nickel überzeugt, „wir haben unsere Ideen und Möglichkeiten in Bezug auf umweltfreundliche Stromerzeugung und E-Mobilität zusammengelegt und heraus kam ein rundes Konzept, das in Menden bestimmt schnell viele Nachahmer finden wird“. „Das Konzept ist so simpel wie wirkungsvoll“, erklärt Philipp Haberle, Teamleiter Vertrieb bei den Stadtwerken: „man ‚pachtet‘ eine PV-Anlage von den Stadtwerken Menden, erzeugt umweltfreundlichen Strom für den Eigenverbrauch, betreibt eine öffentliche E-Auto-Ladesäule und speist den überschüssigen Strom in das öffentliche Netz ein, wofür es zudem eine Vergütung gibt“. Im Fall von Bernd Nickel kommt noch ein weiterer Pluspunkt hinzu: Seine Kfz-Werkstatt verfügt über ein eigenes E-Mobil, das den Werkstattkunden als Ersatzfahrzeug bereitgestellt wird. „So fördern wir aktiv die Verbreitung von E-Mobilität in Menden“, erklärt Bernd Nickel abschließend.

Hintergrundinformationen:

Bernd Nickel hat sich für eine „Dachstrom-PV-Anlage“ der Stadtwerke Menden entschieden. Dabei wurde der Umfang der Photovoltaik-Anlage individuell geplant und auf die optimale Leistung ausgerichtet. Die Dachstrom-PV-Anlage beinhaltet einen Komplett-Service durch die Stadtwerke Menden: die Planung, Finanzierung und Installation, sowie die Wartung und Instandhaltung der PV-Anlage sind inklusive. Bernd Nickel zahlt eine festgelegte monatliche Pacht und kann somit langfristig kalkulieren, ohne Eigenkapital zu binden. Hierdurch wird Herr Nickel zum Erzeuger von umweltfreundlichem Strom und er unterstützt ohne Eigenaufwand die heimische Energiezukunft. 

Für den Strom, den die Anlage produziert und den Bernd Nickel selbst verbraucht, zahlt er nichts (Eigenverbrauch). Dadurch senkt er seine Energiekosten und wird unabhängiger von der Strompreisentwicklung. Mit dem restlichen Strom, den Bernd Nickel nicht selber nutzt, betreibt er eine öffentliche E-Auto Ladestation, das „Stromtanken“ dort ist bis auf weiteres kostenlos. Den übrigen Strom speist Bernd Nickel ins allgemeine Stromnetz ein, wofür er eine festgelegte Vergütung pro Kilowattstunde erhält.

Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der AutoPro Autowerkstatt Bernd Nickel besteht aus 30 Modulen, die eine Leistung von 7,95 kWp haben. Im ersten Betriebsjahr werden diese Module gut 7.000 kWh Energie erzeugen. Der Eigenverbrauchsanteil wird mit rund 64% prognostiziert.

(v.l.n.r.) Philipp Haberle (Teamleiter Vertrieb Stadtwerke Menden)
Bernd Nickel (Inhaber der KFZ-Meisterwerkstatt Nickel)
Patrick Tecklenborg (Team Energiedienstleistungen Stadtwerke Menden)

Pressearchiv:

Maria Geers
Leiterin Unternehmenskommunikation & Marketing

02373 169 1300