Stadtwerke Menden Gebäude
< >
  • Sie befinden sich:

Neuer Technischer Leiter der Stadtwerke Hemer kommt vom Partner-Stadtwerk Menden

(vom 21.07.2016)

Hemer - Menden. 21.07.2016.  Dipl.-Ing. (FH) Andreas Hesse übernimmt technische Leitung bei den Stadtwerken Hemer. Die Stadtwerke Hemer haben für die vakante Stelle des Technischen Leiters einen regional gut vernetzten Energiewirtschafts-Allrounder gewinnen können: Dipl.-Ing. (FH) Andreas Hesse – derzeit Prokurist und Leiter der Stabsstelle ‚Technische Innovationen‘ bei den Stadtwerken Menden – wird die strategisch wichtige Position bei den Stadtwerken Hemer einnehmen. „Dieser Wechsel wird die Zusammenarbeit beider Stadtwerke nun auch im strategischen Netzbereich stärken“, betont Stadtwerke Hemer Geschäftsführerin Monika Otten die nachbarschaftliche Win-Win-Situation. Bernd Reichelt, Geschäftsführer der Stadtwerke Menden, ergänzt: „Mich freut es, dass mit Andreas Hesse eine hochqualifizierte Führungskraft in unserer Region und sogar in unserem engeren Netzwerk verbleibt.“ Andreas Hesse beschreibt insbesondere die Aufgabe des Neuaufbaus eines Stromnetzbetriebs in Hemer als eine reizvolle Herausforderung.

 

 

Vielfältige „Vernetzung“ – Synergieeffekte im Netzbetrieb und bei neuen Themen 

Bei den Stadtwerken Hemer wird Andreas Hesse operative Fach- und Führungsverantwortung übernehmen und somit seine langjährige Erfahrung als Betriebsleiter bei den Stadtwerken Menden optimal einsetzen können. Dafür ist der 51-jährige diplomierte Elektrotechniker und Netz-Ingenieur Gas bestens gerüstet. Er wird zudem auch zukünftig nicht gänzlich auf seine Mendener Kollegen verzichten müssen, denn vielmehr wird die bestehende intensive Zusammenarbeit zwischen den Stadtwerken Hemer und Menden im Bereich des strategischen Netzbetriebs weiter ausgebaut. Gemeinsam blicken Monika Otten und Bernd Reichelt nach vorne: „Wir erhoffen uns eine weitere enge Zusammenarbeit auch bei neuen Themen im Markt. Die Herausforderungen der Energiewirtschaft wie die Digitalisierung können wir in einer starken Partnerschaft noch besser meistern.“

Wechsel mit Übergangszeit von sechs Monaten

Aufgrund der bestehenden vertrauensvollen Zusammenarbeit in den Geschäftsbereichen „Vertrieb/Marketing“ sowie „Netz“ kann der Wechsel von Andreas Hesse ohne Berücksichtigung von Kündigungsfristen vollzogen werden. Mit einer Übergangszeit von sechs Monaten bis zum Jahresende wird er schrittweise Aufgaben bei den Stadtwerken Hemer übernehmen und parallel seine Tätigkeiten in Menden wahrnehmen. Doch auch langfristig wird sein in mehr als 20 Jahren erworbenes Fachwissen künftig nicht nur seinem neuen Arbeitgeber dienen. Das bedeutet, dass Andreas Hesse sein Knowhow beiden Stadtwerken zur Verfügung stellen wird und insbesondere Stadtwerke übergreifende Themen für beide Häuser strategisch betreuen wird. Zu diesen Themen gehören die fortschreitende Digitalisierung in der Energiewirtschaft – beispielsweise im Messwesen – oder auch innovative Energiekonzepte, zu denen unter anderem die E-Mobilität zählt.

Die Stadtwerke Menden nehmen den Wechsel ihres Prokuristen zum Anlass, um eine Neujustierung der Stabsstelle ‚Technische Innovationen‘, deren Leiter Andreas Hesse ist, vorzunehmen. Da sich alle Beteiligten vertrauensvoll und in großem gegenseitigem Einvernehmen auf die neue Position des Diplom-Ingenieurs verständigt haben, wird nun gemeinsam in den kommenden Tagen die detaillierte Ausgestaltung der Übergangszeit erfolgen. Ebenso einstimmig äußern sich die beiden Aufsichtsratsvorsitzenden Heiko Lingenberg (Stadtwerke Hemer) und Friedrich Weische (Stadtwerke Menden) über das gemeinsame Verständnis von Zusammenarbeit: „Unsere beiden Häuser pflegen eine sehr ähnliche Kultur der Themen-Partnerschaften. Deshalb freut es uns ganz besonders, dass mit dem Wechsel von Andreas Hesse auf zahlreichen neuen Gebieten Potenzial für Synergieeffekte und Projektkooperationen zwischen unseren Häusern entsteht“.

Zur Person:

Andreas Hesse ist 51 Jahre alt, verheiratet und hat zwei Kinder. Zunächst absolvierte er erfolgreich die Ausbildung zum Energieelektroniker bei den Stadtwerken Menden. Anschließend studierte er Elektrotechnik mit dem Abschluss Diplom-Ingenieur (FH). Es folgte ein Studium zum Netzingenieur Modul Gas. Bei den Stadtwerken Menden war Andreas Hesse in verschiedenen Bereichen tätig. Nach seiner Ausbildung übte er seinen Ausbildungsberuf als Energieanlagenelektroniker aus. Im Anschluss an sein Studium wurde Andreas Hesse stellvertretender Betriebsleiter für die elektrische Energieversorgung der Stadtwerke Menden. Später übernahm er diesen Bereich als Betriebsleiter. Nahezu parallel war Andreas Hesse als Bereichsleiter auch für die elektrische Energieversorgung der Energie AG Iserlohn-Menden zuständig. Nach einer Umorganisation bei den Stadtwerken Menden übernahm Andreas Hesse dann als Bereichsleiter den Geschäftsbereich Asset Service. Seit 2012 ist Andreas Hesse Prokurist und leitetet bis jetzt die Stabsstelle ‚Technische Innovationen‘ bei den Stadtwerken Menden.

 

 

Pressearchiv:

Maria Geers
Leiterin Unternehmenskommunikation & Marketing

02373 169 1300