Stadtwerke Menden Gebäude
< >
  • Sie befinden sich:

29.09.2010 - Meldung der Stadtwerke Menden

(vom 29.09.2010)

Stadtwerke Menden erzielen 2009 bestes Ergebnis der Firmengeschichte
Mit Innovationen und Engagement geht das Unternehmen ins große Jubiläumsjahr 2011 - Stadt Menden erhält rund 4,5 Millionen Euro.

Bild
Marketingleiterin Maria Geers, Geschäftsführer Helmut Heidenbluth,
stellvertretende kaufmännische Leiterin Rajé Lamine
sowie der kaufmännische Leiter Franz-Josef Gurris
stellten den sehr positiven Geschäftsbericht 2009 vor.
Foto: Dirk Becker, Hellweger Anzeiger

Mit Innovationen und Engagement geht das Unternehmen ins große Jubiläumsjahr 2011 - Stadt Menden erhält rund 4,5 Millionen Euro.

2009 war das bislang beste Geschäftsjahr unserer 149-jährigen Unternehmensgeschichte. Wir sind stolz darauf, dass wir mit solidem Wirtschaften und vor allem durch die Anstrengungen unserer Mitarbeiter zuversichtlich in unser großes Jubiläumsjahr 2011 blicken können", so Helmut Heidenbluth, Geschäftsführer der Stadtwerke Menden GmbH.
Auf der heutigen Jahrespressekonferenz vermeldete Heidenbluth einen Gesamtumsatz von 50,5 Millionen Euro und einen Jahresgewinn in Höhe von 2,3 Millionen Euro. Damit wurde der Gewinn im Vergleich zum Vorjahr (rund eine Million Euro in 2008) mehr als verdoppelt. „Unsere Umsatzerlöse sind unverändert stabil. Dies unterstreicht unsere starke Rolle als Versorger in Menden und Partner für die Region und ihre Menschen", ergänzt Heidenbluth.
Die Stadt Menden als Eigentümerin erhält in diesem Jahr insgesamt rund 4,5 Millionen Euro überwiesen. Diese setzen sich aus 2,27 Millionen Euro Gewinnabführung sowie weitere rund 2,23 Millionen Euro als Konzessionsabgaben zusammen.

Alle Investitionen der Stadtwerke Menden im Jahr 2009 wurden allein durch Eigenmittel finanziert. Das größte Engagement war der Bau des Wasserwerks Ruhrtal. „Wir können organisch wachsen bei gleichzeitigem Abbau unserer langfristigen Verbindlichkeiten", so Heidenbluth weiter.
Der Erfolg des Unternehmens, bei dem aktuell 114 Mitarbeiter beschäftigt sind, stützt sich im Wesentlichen auf die Bereiche Strom und Gas (rund 84 Prozent). Der Bereich Wärmeversorgung entwickelt sich insgesamt ebenfalls positiv und wird zukünftig eine stetig wachsende Rolle einnehmen.

Künftig widmen sich die Stadtwerke Menden weiteren innovativen Projekten: Mit der E-Service GmbH wird das Know-how in der Energiewirtschaft stärker vermarktet und im Bereich der regenerativen Energiegewinnung werden neue attraktive Angebote entwickelt.

„Zum 150-jährigen Bestehen der Stadtwerke Menden im Jahr 2011 werden wir mit der Markenbotschaft als ´Der Besserversorger´ noch mehr in die Öffentlichkeit gehen. Soziales, kulturelles und ökologisches Engagement sind uns sehr wichtig. Die ganze Stadt soll von uns noch stärker profitieren als bisher", so Helmut Heidenbluth abschließend.

Pressearchiv:

Maria Geers
Leiterin Unternehmenskommunikation & Marketing

02373 169 1300