Stadtwerke Menden Gebäude
< >
  • Sie befinden sich:

Wo „läuft“ die älteste Ölheizung in Menden? Stadtwerke fördern den Umstieg auf modernes Heizen

(vom 28.03.2014)

Menden, 28. März 2014. Alte Heizungen treiben die Energiekosten in die Höhe, trotzdem scheuen manche Immobilienbesitzer den Umstieg auf moderne Heiztechnik.

„Rund um das preiswerte und effiziente Heizen führen wir inzwischen die meisten Beratungsgespräche", erläutert Patrick Tecklenborg, Energieberater bei den Stadtwerken Menden. Und um ein Zeichen zu setzen, haben die Stadtwerke Menden einen Wettbewerb ausgelobt: Wo „läuft" die älteste Ölheizung Mendens? Der Gewinner erhält bei einem Umstieg auf moderne Gas-Brennwerttechnik eine Förderung in Höhe von 250,- €.

Die Teilnahmekarten für den Wettbewerb "Wo läuft Mendens älteste Ölheizung?" finden Sie am Ende dieser Seite. Einfach ausdrucken, ausfüllen und im Freiumschlag absenden!
Außerdem liegen Karten für Sie im Bürgerbüro der Stadt Menden und im Kundenfoyer der Stadtwerke Menden bereit. Einsendeschluss ist Freitag, der 11. April 2014.

„Wir sind sehr gespannt auf die Zusendungen der Mendener Immobilienbesitzer", so auch Bernd Reichelt, Geschäftsführer der Stadtwerke Menden, „denn schließlich sind noch zahlreiche ältere Ölheizungen in Betrieb - teilweise noch aus den 60er und 70er Jahren". Eine in die Jahre gekommene, heizöl-betriebene Heizungsanlage kann bis zu 40% mehr Energie verbrauchen, als moderne Gasbrennwert-Geräte oder Wärmepumpen. Viele Immobilienbesitzer jedoch scheuen die Kosten und den Aufwand der Umrüstung. Hier bietet der heimische Energieversorger Beratung und maßgeschneiderte Lösungen an, so zum Beispiel das Wärme-Contracting, bei dem ein „Liefervertrag" - in dem Fall für Wärme - abgeschlossen wird und der alle Leistungen, die dafür notwendig sind beinhaltet. Dabei übernimmt der Anbieter die Finanzierung, und die Installation, sowie sämtliche Wartungen und Reparaturen der Wärmeanlage während der gesamten Vertragslaufzeit. Der Nutzer zahlt lediglich einen vereinbarten Wärmetarif. „In Zukunft werden zahlreiche neue Dienstleistungen den Energiekunden entlasten, Wärme-Contracting wird sicherlich eine davon sein", prognostiziert Bernd Reichelt.

*Teilnehmen kann jeder im Versorgungsgebiet Menden, die Gutschrift ist einlösbar beim Umstieg auf eine moderne Gas-Brennwerttechnik.

Bild Bild Bild

Pressearchiv:

Maria Geers
Leiterin Unternehmenskommunikation & Marketing

02373 169 1300