Stadtwerke Menden Gebäude
< >
  • Sie befinden sich:

Stadtwerke erneuern Teilstück der alten Hauptwasserleitung am Hüingser Ring

(vom 02.02.2017)

Am Dienstag, 07. Februar, beginnen die Stadtwerke Menden mit der Erneuerung der Hauptwasserleitung in Hüingsen.

Die Baumaßnahme umfasst ein etwa 170m langes Teilstück am Hüingser Ring - ab Hausnummer 2 bis einschließlich Einmündung Birkenstraße. „Die alte Trinkwasserleitung ist mehr als 50 Jahre alt und befindet sich unterhalb der Fahrbahndecke. Die neuen Leitungsrohre aus Polyethylen sind größer dimensioniert und werden in den Gehweg gelegt," beschreibt Markus Schäfer, Bauleiter bei den Stadtwerken Menden, die Erneuerung der Wasserleitung. Anliegende Hausanschlüsse werden im Zuge der Baumaßnahme überprüft, bei Bedarf erneuert und wieder an die neue Hauptwasserleitung angeschlossen. Mitarbeiter der Stadtwerke führen dazu rechtzeitig mit den Eigentümern/Mietern persönliche Gespräche. „Die Arbeiten sind für eine auch in Zukunft sichere Trinkwasserversorgung notwendig," erklärt Markus Schäfer.

Die Stadtwerke rechnen mit der Fertigstellung bis Ende März. Während der Bauarbeiten zur Leitungserneuerung wird der Streckenabschnitt am Hüingser Ring zur Einbahnstraße. Schäfer erklärt: „Nur so ist das Arbeiten mit größeren Baugeräten gefahrlos möglich." Im Bauabschnitt kann es zu kurzzeitigen Einschränkungen und Unterbrechungen der Wasserversorgung kommen. Die betroffenen Anwohner werden frühzeitig vorab informiert.

Für die verkehrlichen Beeinträchtigungen bitten sowohl die Stadtwerke als auch die Stadt Menden um Verständnis: „Während die Baumaßnahme in der ersten Woche keine spürbaren Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs mit sich bringt, kann ab 15. Februar der Fahrzeugverkehr nur noch einspurig an dem Baufeld vorbei geführt werden. Das bedeutet, dass aus Richtung der Straße Fischkuhle nach dem Bahnübergang der Hüingser Ring nur nach rechts und

weiter in Richtung Zum Sundern/Kortenrott befahren werden kann. Nach links darf nicht abgebogen werden. So wird bereits die Linksabbiegespur auf der Fischkuhle mittels Leitbaken für den Fahrzeugverehr gesperrt. Ein Vorwegweiser weist auf die Verkehrsreglung hin," teilt Andreas Nolte, Verkehrsfachmann bei der Stadt Menden, mit.

Pressemeldungen:

Maria Geers
Leiterin Unternehmenskommunikation & Marketing

02373 169 1300