Stadtwerke Menden Gebäude
< >
  • Sie befinden sich:

mendenCROWD ermöglicht Vereinen das Realisieren von Projekten mit Hilfe Vieler

(vom 04.05.2017)

Stadtwerke Menden platzieren weiteren innovativen Meilenstein der digitalen Kommunikation und der Förderung Mendener Vereine.

Die Stadtwerke Menden nehmen seit Jahrzehnten ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr und unterstützen verschiedene Vereine und Projekte in deren Arbeit. Die Anzahl der Anfragen wird immer größer und daher bieten die Stadtwerke Menden ein vollkommen neues Angebot: Eine eigene Crowdfunding-Plattform: www.menden-crowd.de.

Launch zum Mendener Frühling

Zum Mendener Frühling haben Mendener Vereine die Möglichkeit, Spenden für ein gemeinnütziges Projekt zu sammeln. „Crowdfunding ist im Prinzip ganz einfach: Wer eine Förderung für sein Projekt braucht, beschreibt es auf der Crowd. So werden alle Mendener, Freunde, Bekannte und Interessierte darauf aufmerksam gemacht und zahlreiche Förderer gewonnen.", erklärt Bernd Reichelt, Geschäftsführer der Stadtwerke Menden. Spenden kann jeder, der von dem Projekt überzeugt ist. Einen zusätzlichen Anreiz bieten Prämien, wie z.B. Gutscheine oder kleine Geschenke. Alexander Nickel, Mitglied der Geschäftsleitung aus dem Bereich Vertrieb: „Das Tolle an Crowdfunding ist, dass auch kleine Spenden von ein paar Euro Projekte voran bringen. Wichtig ist vor allem, dass viele Menschen spenden und das haben die Vereine selber in der Hand." Erreicht ein Projekt die Startkapitalsumme nicht, erhalten die Unterstützer ihr Geld zurück.

Sponsoring bei den Stadtwerken Menden als lokaler Energieversorger

Bernd Reichelt: „Als Stadtwerk vor Ort bieten auch wir unseren Kunden neben Infrastruktur, Energieprodukten und Dienstleistungen Komfort, Sicherheit und Mobilität. Wir bieten persönliche Nähe, Verbundenheit und Engagement für das Gemeinwohl. Im Rahmen dieses Engagements haben

Spenden für gemeinnützige Einrichtungen und Sponsoring-Aktivitäten nach dem Prinzip »Leistung-Gegenleistung« eine wachsende Bedeutung.

Die Entscheidung, eine Crowdfunding-Plattform für Menden anzubieten, war bei den Stadtwerken schnell getroffen. „Crowdfunding ist ein weiterer, innovativer Bestandteil unserer digitalen Kommunikation", erklärt Xenia Kehnen, Social Media Beauftragte der Stadtwerke Menden. „Wir fördern das Engagement der Vereine, stellen ihre Projekte einem großen Publikum vor und berichten im sozialen Netzwerk über den Verlauf des Crowdfunding und das Feiern der Erfolge. Letztendlich entscheidet die Gemeinschaft durch ihre Unterstützung, ob ein Projekt stattfindet und so werden wir als Stadtwerke Menden ein Teil des Ganzen."

Die ersten drei Projektstarter präsentieren sich mit tollen Ideen

Für den Projektstart der www.menden-crowd.de präsentieren die Stadtwerke Menden tolle Projekte. „Die Kinderfeuerwehr sammelt für ein Mini-Einsatzfahrzeug, der Fußballverein BSV Lendringsen sammelt für die Ausstattung des neu errichteten Beachsoccer-Platzes, der Musikverein „Musikfreunde Spiel voran" benötigt neue Musikinstrumente und die Albert-Schweitzer-Grundschule wird in Kürze ein Projekt zum Sammeln einer neuen Schulküche starten", erläutert Alexander Nickel, stolz. „Wir sind mit Herzblut bei der Sache und zuversichtlich, dass wir dieses an die Vereine und Unterstützer weitergeben können."

Stadtwerke begleiten die Vereine kommunikativ

„Für einen erfolgreichen Launch und Startbetrieb der neuen mendenCROWD müssen Projekt-Anbieter und Unterstützer angesprochen werden, im Idealfall alle Mendener", erläutert Xenia Kehnen und fügt hinzu: „Die Projektstarter erhalten ein umfangreiches Kommunikations-Starterpaket mit z.B. Postkarten und Facebook-Motiven, um für Ihre Ziele werben zu können und natürlich unser persönliches Engagement und Know-How. Deshalb haben wir ein Crowdfunding-Team gebildet, um für die Vereine jederzeit erreichbar zu sein.

Alexander Nickel ist verantwortlich für die Freigabe von Projekten und die strategischen Entscheidungen. Jannik-Julian Kraft aus dem Team Vertrieb steht mit Rat und Tat zur Seite beim Projektstart zur Seite." Für das Thema Bewerbung des Projektes in on- und offline-Medien steht Xenia Kehnen zur Verfügung.

Öffentlich und transparent

„Öffentlich und transparent, gemeinsam mit anderen Unterstützern werden Leistungen und Gegenleistungen für jeden Interessierten erkennbar sein," betont Bernd Reichelt. „Das schafft noch mehr Vertrauen und Verbundenheit in und mit Menden".

9,7 Mio.Euro* wurden über Crowdfunding in Deutschland 2016 gespendet. „Mit diesem innovativen und digitalen Ansatz wollen wir die Idee des Crowdfunding auch in Menden verankern", so Bernd Reichelt. Die Stadtwerke Menden machen dies gemeinsam mit anderen Stadtwerken in Deutschland unter dem Dach des VKU, dem Verband kommunaler Unternehmen.

Pressemeldungen:

Maria Geers
Leiterin Unternehmenskommunikation & Marketing

02373 169 1300