< >
  • Sie befinden sich:

Strom- und Gas-Billiganbieter BEV ist insolvent - Stadtwerke übernehmen Ersatzversorgung der betroffenen Mendener

(vom 05.02.2019)

Seit längerem war die BEV wegen ihrer fragwürdigen Bonus-Versprechen zu ihren Billigtarifen in die Kritik geraten. Nun hat die BEV (Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH) Ende Januar 2019 Insolvenz beantragt und teilt außerdem mit, dass sie bundesweit Kunden nicht mehr weiter beliefern kann. Auch in Menden gibt es BEV-Kunden, die nun das Nachsehen haben und einen neuen Strom- bzw. Gaslieferanten beauftragen müssen. Damit von einer Lieferanten-Pleite betroffene Haushalte nicht ohne Strom und Gas dastehen, springt zunächst der örtliche Grundversorger mit seiner Ersatzversorgung ein. In Menden sind das die Stadtwerke Menden. Andreas Krechel, Teamleiter Direktvertrieb der Stadtwerke erklärt: „Wir kontaktieren in den kommenden Tagen die betroffenen Mendener Haushalte, informieren sie über die Ersatzversorgung durch ihre Stadtwerke Menden und vereinbaren auf Wunsch ein persönliches Beratungsgespräch für die Wahl des optimalen Tarifs.“ Auch Kunden, die nicht von der BEV-Pleite betroffen sind, jedoch mit fragwürdigen Strom- und Gastarifen von Fremdversorgern Ärger haben, können sich direkt an Andreas Krechel wenden: Tel. (02373) 169 4600 oder per E-Mail: a.krechel@stadtwerke-menden.de

Pressemeldungen:

Maria Geers
Teamleiterin Unternehmenskommunikation

02373 169 1300