< >
  • Sie befinden sich:

Stadtwerke Menden eröffnen interaktiven Augmented-Reality-Spielplatz am 04. August 2020

(vom 05.08.2020)

Europaweit einzigartiges Spielplatzkonzept verbindet reales Spielen mit virtuellen Erlebnissen und digitalem Lernen zum Thema Wasser

Menden Spielplatz

Die Stadtwerke Menden haben in ihrer Heimatstadt ein besonders innovatives Angebot für Kinder geschaffen. Das Konzept ist europaweit einzigartig: Ein interaktiver Erlebnis-Spielplatz, der auf Augmented-Reality (AR) beruht, verbindet reales Spielen mit virtuellen Erlebnissen und digitalem Lernen. Ziel ist es, den Kindern einen nachhaltigen Umgang mit Trinkwasser zu vermitteln. Der Spielplatz wurde am 04. August 2020 offiziell eröffnet.

„Als kommunal geprägter Versorger ist es uns ein großes Anliegen, der Verantwortung für zukünftige Generationen gerecht werden. Mit dem neuen Angebot möchten wir unseren jüngsten ‚Kunden‘ – den Kindern – einen spielerischen Zugang zu Wissen rund ums Wasser geben“, erklärt Maria Geers, Teamleiterin Unternehmenskommunikation der Stadtwerke Menden.

Mit der kostenlosen App ARvin können Kinder auf dem Spielplatz ab sofort Abenteuer mit Willi, dem Wassertropfen, erleben. Nach dem Starten der App erscheint in der Kamerafunktion des Smartphones oder Tablets eine interaktive Spielfläche mit anklickbaren Symbolen. Die AR-Funktionen sollen die Kinder in ihrer Fantasie anregen, eigene Geschichten zu entwickeln und zu spielen. Kurze Videoclips geben ihnen einen Einblick in die Trinkwassergewinnung oder Tipps für einen nachhaltigen Umgang mit der wertvollen Ressource. Die Elemente der Spiellandschaft wurden auf die Fähigkeiten und Bedürfnisse vier- bis zehnjähriger Kinder abgestimmt. Auf mehreren Ebenen laden sie zum Rutschen, Klettern, Schaukeln und Balancieren ein.

Menden Spielplatz

Regelmäßig soll es neue Abenteuer geben, die sich mit verschiedenen Aspekten rund um die Themen Wasser und Nachhaltigkeit drehen. „Das Projekt besitzt vielseitiges Potenzial, um weiterentwickelt und mit neuen Ideen, Tipps und Erlebnissen angereichert zu werden“, erklärt Maria Geers. „Grundidee und Konzeption lassen sich mit wenig Aufwand auf weitere Themen und Standorte übertragen – stets mit dem Ziel, Kindern auf weite Sicht erlebnis- und bewegungsreiches Spielen zu ermöglichen.“

Der digitale Spielplatz an der kleinen Hönne-Insel in Menden wurde in einem Gemeinschaftsprojekt der Stadtwerke Menden GmbH mit dem dänischen Spielplatzhersteller KOMPAN GmbH, der Dortmunder Agentur für 3D- und Bewegtbildproduktion PUPPETEERS GmbH sowie dem Soester Büro B.S.L. Landschaftsarchitekten realisiert und von der Stadt Menden unterstützt. Grundlage des Spielplatz-Konzeptes bildet die Bachelorarbeit der Mendenerin Julia Bach, die sie 2019 an der FH Nordhessen mit Unterstützung der Stadtwerke Menden verfasste.

Die Stadtwerke Menden gehen davon aus, dass die rund 100 Quadratmeter große, modular gestaltete Spielfläche ein echter Mehrwert für „Kinder, Kommunikation und Bewegungsspiel“ sein wird – mit Vorbildcharakter für andere Kommunen und kommunale Unternehmen. „Das Konzept ist auf andere Standorte sehr einfach übertragbar“, so Maria Geers, „Interessierte können sich jederzeit gerne an uns wenden.“

Pressemeldungen:

Maria Geers
Teamleiterin Unternehmenskommunikation

02373 169 1300