< >
Strompreis berechnen
kWh/Jahr oder
Personen
Erdgaspreis berechnen
kWh/Jahr oder
Fläche
  • Sie befinden sich:

Meine individuelle Ladeeinrichtung

Anschluss von privaten Ladeeinrichtungen an das Netz der allgemeinen Versorgung der Stadtwerke Menden mit Strom 

Ladeeinrichtungen werden auch als

  • Wallbox
  • Ladestation oder
  • Ladepunkt

bezeichnet.

Fahrplan: der Weg zu Ihrer Ladeeinrichtung:

 

1. Prüfung der Elektroinstallation
Lassen Sie vor der Anschaffung der Ladeeinrichtung die hausinterne Elektroinstallation, insbesondere den Zählerschrank,
von einem eingetragenen Elektrobetrieb prüfen. Der Elektroinstallateur gibt Ihnen Auskunft, ob die hausinterne Installation
für den Anschluss der Ladeeinrichtung problemlos geeignet ist oder diese kostenpflichtig erweitert werden muss.

2. Anmeldung bzw. Genehmigung
Reichen Sie bei den Stadtwerken Menden folgende Unterlagen ein:
- Anmeldung zum Netzanschluss einer Erzeugungsanlage bzw. Ladeeinrichtung für Elektrofahrzeuge
- B3 Datenblatt Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge

Stadtwerke Menden prüft den vorhandenen Stromanschluss und gibt Ihnen eine Rückmeldung zur Anschlussfähigkeit der Ladeeinrichtung.
Sofern eine Leistungserhöhung erforderlich ist, fallen zusätzliche Kosten an.

3. Beauftragung der Installation
Jetzt können Sie die Ladeeinrichtung installieren lassen.

4. Inbetriebnahme
Reichen Sie bei den Stadtwerken Menden vor der Inbetriebnahme folgende Unterlage ein:
- Inbetriebsetzungsantrag

Der Inbetriebsetzungsantrag wird von Ihrem Elektroinstallateur ausgefüllt.

5. Laden
Nun ist es soweit: Sie können Ihr Elektrofahrzeug laden.


 

Der Anschluss von Ladeeinrichtungen wird in den aktuell gültigen Technischen Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz (TAB) des Netzbetreibers geregelt.

 

Anschlussleistungen:

Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge mit Leistungen bis einschließlich 11 kW sind meldepflichtig.
Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge, wenn deren Leistung 11 kW je Kundenanlage überschreitet sind zustimmungspflichtig.

Ladeeinrichtungen erhöhen den Leistungsbedarf Ihres Objektes. Unter Umständen muss der Stromanschluss Ihres Objektes verstärkt werden. Den gesamten gleichzeitigen Leistungsbedarf Ihres Objektes stellt Ihnen Ihr Elektroinstallateur zusammen. Die Stadtwerke Menden prüfen im Anschluss, ob dadurch eine kostempflichtige Erhöhung der Anschlussleistung Ihres Hausanschlusses erforderlich ist.

 

Steuerbarkeit der Ladeeinrichtungen:

Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge mit einer Leistung größer 11 kW müssen eine Möglichkeit zur netzdienlichen Steuerung/Regelung aufweisen. Eine Datenverbindung zwischen der Ladeeinrichtung und dem Zählerschrank ist vorzusehen.

 

Anmeldeunterlagen:

Welche Unterlagen zum Anschluss der Ladeeinrichtung erforderlich sind, wird in der TAB geregelt, zu diesen zählen:

Die ausgefüllten Formblätter werden von den Stadtwerken Menden vom Anschlussnehmer vor dem Anschluss der Ladeeinrichtungen übermittelt. 

 

(Mit-)Geltende Normen


TAB Technische Anschlussbedingungen
NAV Niederspannungsanschlussverordnung
VDE-AR-N 4100

Team Elektromobilität

02373 169 4444
kunden@stadtwerke-menden.de