Stadtwerke Menden Gebäude
< >
  • Sie befinden sich:

Schnelles Internet Hüingsen: 40,1% sind dabei; DSL-Ausbau Schwitten: Telemark beginnt die Bauphase

(vom 04.07.2016)

Menden. 04.07.2016.  Viel Energie und Zeit haben alle Interessengruppen rund um das Bürgerengagement ‚Schnelles Internet für Hüingsen‘ in den vergangenen Wochen investiert und das hat sich ausgezahlt: Hüingsen wird schnelles Internet per Glasfaserkabel bekommen. Nach Verlängerung der Nachfragebündelung um einen Monat bis Ende Juni, liegen nun die erforderlichen Zusagen in Form von Verträgen vor. 40,1% der rund 1.000 Hüingser Haushalte wollen zukünftig schnelles Internet über Glasfaser nutzen.

 

„Wir freuen uns sehr über den Erfolg und natürlich noch mehr über den Anschluss an moderne Infrastruktur - das wird Hüingsen als Lebensort in Menden für die Zukunft sehr nützen“, beschreibt Wolfgang Exler, einer der zahlreichen unermüdlichen ‚Aktivisten‘ in Hüingsen. Ebenso zufrieden äußern sich auch alle anderen Beteiligten: Bürgermeister Martin Wächter, Frank Wagenbach (Breitbandbeauftragter der Stadt Menden) und Stefan Sommer von der WSG Menden sowie Andreas Griehl, Geschäftsführer der Stadtwerke-Tochter Telemark und Alexander Nickel, Vertriebschef der Stadtwerke Menden sind sich einig: „Ein wichtiges Signal wurde glücklicherweise in Hüingsen erkannt - schnelle Anbindung an Internet und neue Technologien ist heutzutage genauso notwendig, wie vor hundert Jahren die Infrastruktur für Strom, Gas und Wasser in allen Häusern“.  Diese Infrastruktur will die Telemark nun schnellstmöglich in Hüingsen schaffen und hält sogar schnelles Internet unter dem diesjährigen Weihnachtsbaum für machbar.

In Schwitten beginnt die Bauphase für Glasfaserkabel

Indes werden in Schwitten die grünen Service-Fahrzeuge der Telemark verstärkt gesichtet, denn dort beginnt in Kürze die Bauphase des Glasfaserausbaus. Andreas Griehl, Geschäftsführer der Telemark erklärt vorab: „Da die erforderlichen 40% für den Ausbau in Schwitten über den Diensteanbieter MUENET GmbH nicht erreicht wurden, konnte die Maßnahme letzten Endes über technische Optimierungen der Telemark sichergestellt werden. Daher hat die Telemark nun auch die ‚Projekthoheit‘ für den Breitbandausbau in Schwitten übernommen.“ Selbstverständlich behalten alle mit MUENET geschlossenen Verträge ihre Gültigkeit, zudem ist MUENET auch weiterhin als Diensteanbieter tätig. Zukünftig können Interessenten ebenso die DSL-Angebote von Dokom21 und HeliNet GmbH in Schwitten nutzen.

 

Pressearchiv:

Maria Geers
Leiterin Unternehmenskommunikation & Marketing

02373 169 1300